Geschichtliches

Die 1969 gegründete Bahnhof-Apotheke liegt mitten im Kamisols-Viertel, das durch die heutigen Straßen Stationsstraße, Johann-Wilhelm- Lindlar-Straße, Poststraße und Hauptstraße begrenzt wurde und aufgrund der Nähe zum Bahnhof stark durch Speditionsbetriebe und Fuhrunternehmen geprägt wurde. Der Name "Kamisolsviertel" hat seinen Ursprung in der Zeit kurz nach der Jahrhundertwende. Damals trugen die Kaufleute, Metzger und Bäcker nach getaner Arbeit eine vorne geknöpfte Strickjacke ohne Kragen, das Kamisol, in dem man sie abends vor ihren Türen sitzen sehen konnte (nach Hedwig Schnepper, Als Kind im Kamisolsviertel, Selbstverlag, Bergisch Gladbach, 1997).


Postamt, Bahnhof und Kreissparkasse, an der Kreuzung Hauptstraße,
Postsstraße. An der Stelle der Post (links) steht heute die RheinBerg Galerie.

Mit freundlicher Genehmigung von Willi Fritzen.


Gronauer Straße, heute Hauptstraße, Ecke J.-W.-Lindler-Straße 1919.
Mit freundlicher Genehmigung von Toni Mons.


Festumzug auf der heutigen Hauptstraße in Höhe der Bahnhof-Apotheke,
Pfingsten 1928.
Foto: Sammlung Mettmann.


Dr. von Petersenn

Wenn auch Sie Bilder oder Anekdoten aus dem alten Gladbach haben, so sprechen Sie uns bitte an oder senden Sie uns eine E-Mail an info@bahnhofapotheke.de. Übrigens: Kennen Sie schon unseren jährlich erscheinenden Gladbacher Kalender mit Photographien aus alter Zeit? Sprechen Sie uns doch bei Interesse einfach an.